" Mitmachen statt meckern "

hieß es am 31.03.2017 an unserer Schule.

Der MDR Sachsen-Anhalt mit Michael Wasian unterstützte uns bei unserem Vorhaben egemeinsam mit Freiwilligen, Sponsoren, engagierten Bürgern, Eltern und Schülern etwas für die Verbesserung der Lern- und Freizeitbedingungen an unserer Schule zu tun.

Mit vereinten Kräften ging es an die Gestaltung der Außenanlagen und Klassenräume. J

 

Der Beitrag wurde am Dienstag, den 04.04.2017 um 19.00 Uhr auf MDR  "Sachsen-Anhalt heute" gesendet.

Arbeitseinsatz in der Sekundarschule Dähre

Großartiges Engagement von Schülern, Lehrern und Freiwilligen beim Projekttag „Mitmachen statt meckern“

 

von Alina Fischer, Gina Fischbeck, Celine Chwalzyk und Hannes Gruß

 

Dähre. Laute Musikbässe, Motorengeräusche, Kinderlachen. Wer am vergangenen Freitag durch Dähre fuhr, konnte schon von Weitem hören, dass hier etwas im Aufruhr war. Am Freitag, den 31.03.2017, fand in unserer Schule das Projekt „Mitmachen statt Meckern“ statt.

Bei strahlendem Sonnenschein reiste Moderator Michael Wasian mit seinem Fernsehteam nach Dähre, um  der Schule dabei zu helfen, lang geplante Projekte umzusetzen. Bereits im Vorfeld wurden ortsnahe Betriebe und Privatpersonen angesprochen und um Unterstützung des Projektes gebeten. Und so versammelten sich gegen 9 Uhr alle arbeitswilligen Schüler, Lehrer, Eltern, Betriebe und Freiwillige auf dem Schulhof, um die Schule zu verschönern.

Die Schüler wurden in verschiedene Arbeitsgruppen eingeteilt und arbeiteten mithilfe von Eltern und Betrieben fleißig an ihren Projekten. Die 5. Klasse bereitete für alle Helfer ein großzügiges Frühstück vor. Die Jungen und Mädchen der sechsten Klassen bastelten Geschenktüten, die als Dankeschön ausgeteilt wurden. Auch das Basteln von Fensterbildern und das Bemalen von Leinwänden für die Verschönerung des Schulgebäudes, gehörte zu ihren Aufgaben. Der Aufbau von Bänken wurde von den Sechstklässlern tatkräftig unterstützt. Vor einer großen Aufgabe stand die Klasse 7b, denn sie hatte sich vorgenommen, ihren Klassenraum zu renovieren. Dass nicht nur die Schule, sondern auch das Dorf verschönert werden sollte, hatten sich die achten Klassen zum Ziel gesetzt. Sie sammelten im Dorf Müll und räumten auf. Einige Schüler der Klasse 8a engagierten sich für den Bau eines Hochbeets, in dem zukünftig Kräuter für den Hauswirtschaftsunterricht angepflanzt werden sollen. Sogar Vogelkästen wurden von der Klasse 8b angefertigt. Und auch der Frühjahrsputz machte vor unserer Schule keinen Halt! Fleißig putzte die neunte Klasse Schaukästen, Treppen, Fenster und die Bushaltestelle. Sie topften alle Blumen im Schulgebäude um, um den Klassenräumen und Fluren einen freundlichen Eindruck zu verleihen. Auch der Sportbereich des Schulhofes sollte nicht ausgelassen werden: Um mehr Platz zu schaffen, wurde der Zaun um einige Meter versetzt, um Raum für einen Basketball-Platz zu schaffen. Damit in Zukunft der Pausenhof nicht nur in den Pausen genutzt werden kann, hat sich die Sekundarschule Dähre etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Baumstämme wurden in Form eines Kreises im Boden eingelassen. So kann der Unterricht an schönen Tagen auch draußen stattfinden.

Dieser Tag wird nicht nur positiv in unseren Erinnerungen verbleiben, sondern ist auch durch die Umgestaltung für alle sichtbar.

 

Bedanken möchten wir uns ganz besonders bei allen Eltern, Großeltern, Schülern und Lehrern, bei der Agrargenossenschaft Bonese, dem Karnevalsverein Dähre, den Tischlereien Lehmann, Klein und Helmecke, der Fleischerei Heiser, dem NP-Markt Dähre, i-Bau, der Firma Kraiburg, der Maurerfirma Krause und Schulz, dem Förderverein Waldbad Dähre, der Familie Lahmann, der Gärtnerei Werner, dem Raiffeisen-Markt Dähre, dem Malereifachbetrieb Riedel und dem Metallbau Klaas.

 

Ohne eure tatkräftige Unterstützung und eure großzügigen Spenden wäre dieser Tag nicht möglich gewesen.




Datenschutzerklärung